Keine Artikel in deiner Merkliste
Bei uns auf der Seite findest du
Produktanregungen & Materiallisten, die du im
OBI Online Shop oder OBI Markt kaufen kannst.
Passende Themen

Welcher Rahmen für welches Bild?

Kreative Ideen für Zuhause
Der Rahmen eines Bildes bietet nicht nur Schutz, sondern unterstützt oder verändert die Wirkung seines Inhalts. Je nach Art gibt er den Bildern mehr Tiefe, grenzt sie ab oder verknüpft sie harmonisch miteinander. Historische Gemälde passen in einen opulenten Rahmen, moderne Malerei hingegen kommt in einem schlichten Rahmen oft besser zur Geltung. Dasselbe gilt auch für Fotos, Plakate und Drucke. Den perfekten Bilderrahmen für dein Bild zu finden, ist nicht immer leicht. Es gibt viele Details, auf die du achten solltest. Um dir die ganze Angelegenheit ein wenig einfacher zu machen, haben wir einige Punkte zusammengestellt, die du bei der Auswahl eines Bilderrahmens beachten solltest.
  • Größe

    Um den passenden Rahmen für dein Bild zu finden, musst du zunächst dein Bild ausmessen. Es kommt nicht auf den Millimeter an, da die Bilderrahmen in der Regel etwas größer sind. Eine Genauigkeit von maximal 3mm Abweichung ist jedoch zu empfehlen. Zur Bilderrahmen Auswahl im OBI Online-Shop

  • Farbe

    Die Leistenfarbe soll die Ausdruckskraft eines Bildes unterstützen. Leisten in Eiche und Natur zeigen feinste Holzmaserungen und sind zeitlos schön. Weiß lackierte Rahmen hingegen verleihen farbenfrohen Motiven eine besondere Strahlkraft. Schwarze Leisten wiederum eignen sich besonders für Schwarz/Weiß-Fotografien und Kohleskizzen.

    Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, kannst du mit dünnen Bilderrahmen in Silber, Schwarz, Grau und Gold nichts falsch machen. Bunte Rahmen können dem Motiv einen ganz eigenen Charakter verleihen!

  • Leistenart

    Prinzipiell wird ein Holzrahmen eher zu einem „natürlichen“ oder „warmen“ Bildthema passen, ein Aluminiumrahmen eher zu „kühlen“ oder „strengen“ Darstellungen. Sobald du dich für die Farbe entschieden hast, ist es an der Zeit zu überlegen, welchen Stil du dir für die Rahmenleiste wünschst. Schmal oder breit, schlicht oder mit Verzierungen? Auch hier ist es ratsam, sich am Motiv zu orientieren und festzulegen, welchen Effekt der Bilderrahmen darauf haben soll: Entweder zielst du darauf ab, einen einheitlichen Stil zwischen Motiv und Bilderrahmen zu schaffen, oder du spielst mit Kontrasten – ein verzierter Rahmen kann eine großartige Ergänzung zu einem einfachen Motiv sein und umgekehrt.

  • Passepartout

    Das Passepartout ist eigentlich ein zusätzlicher Rahmen. Es setzt ein Bild gekonnt in Szene und lenkt die Aufmerksamkeit direkt auf das Bild, was gerade bei kleinen Bildern von Vorteil ist. Durch die weiße Abgrenzung des Passepartouts erhält das Bild eine einzigartige Bühne und kommt durch den speziellen Tiefeneffekt besonders gut zur Geltung. Wie breit ein Passepartout sein sollte, ist letztendlich Geschmackssache.

    Zusätzlich bietet ein Passepartout deinem Bild den perfekten Schutz: Zum einen schafft es einen Abstand zur Glasoberfläche, zum anderen schützt das Passepartout das Bild vor zu hoher Luftfeuchtigkeit, denn das Passepartout nimmt die vorherrschende Luftfeuchtigkeit auf, bevor sie an das Bild gelangen kann. Zum selbstgemachten Passepartout

Nach Oben