Keine Artikel in deiner Merkliste
Bei uns auf der Seite findest du
Produktanregungen & Materiallisten, die du im
OBI Online Shop oder OBI Markt kaufen kannst.

Raumgröße mit Farbe beeinflussen

Kreative Ideen für Zuhause
Dein Raum wirkt zu schmal, zu tief, zu lang, ungemütlich groß oder bedrückend klein? Diese Wirkung kannst du mit der passenden Farbe gezielt beeinflussen. Doch Vorsicht: Zu viele unterschiedliche Farben erdrücken den Raum. Maximal zwei Farbtöne reichen vollkommen aus, um eine Wirkung zu erzielen. Wer sich traut, wählt einen starken Farbton – auf Nummer sicher gehst du jedoch mit sanfteren Nuancen. Tipp: Falls du deine Wandgestaltung später ändern oder rückgängig machen möchtest, reicht ein einfaches Überstreichen mit Farbe. Wenn du mit weißer Farbe überstreichen möchtest, ist je nach Dunkelheit der Untergrundfarbe ein zweiter Farbauftrag nötig.
  • Kleine Räume größer aussehen lassen

    Helle und kühle Farbtöne sind eine gute Wahl beim Gestalten von kleineren Zimmern. Kühle Farben wie Violett, Blau und Grün gelten auch als passive Farben. Das bedeutet, sie vermitteln dem Betrachter das Gefühl, sich zu entfernen und verleihen Räumen so rein optisch mehr Weite und Offenheit. Wenn du also deinen engen Flur insgesamt größer erscheinen lassen möchtest, kannst du ihn in einem sehr hellen kühlen Farbton streichen. Durch die einheitlich helle Farbe an Wänden und Decke wirkt der Raum weiter und offener. Auch Erker und Fensterlaibungen kannst du in einem helleren Farbton absetzen, um den Raum optisch zu vergrößern. In dem gezeigten Bild sind Decke und Wände in einem leicht gebrochenen Weiß gestrichen, was eine elegante Abwechslung zum klassischen Weiß darstellt.

  • Niedrige Räume höher aussehen lassen

    Um einen Raum höher wirken zu lassen, greifst du zu einem einfachen optischen Trick: Du streichst unterhalb der Decke einen 5–10cm hohen Streifen in derselben Farbe wie die Decke. Dadurch wird die Deckenfläche optisch vergrößert, wodurch der Raumeindruck an Höhe gewinnt. Die Farbe dafür muss jedoch hell sein und sich trotzdem von den Wänden absetzen. Im gezeigten Bild haben wir Perlmutt Beige mit einem Jadegrün kombiniert.

  • Lange Räume kürzer wirken lassen

    Dein Flur erscheint dir endlos lang? Auch hier gibt es eine Lösung: Warme Farben werden auch als aktive Farben bezeichnet und kommen dem Betrachter gefühlt entgegen. Dadurch können sie – ähnlich wie dunkle Farben – Räume optisch verkleinern. Wenn du nur die Kopfwand des Flures passend streichst, verkürzt du somit auch den visuellen Eindruck, der im Raum vermittelt wird. Wir haben im gezeigten Bild die Kopfwand in einem matten Dunkelrotbraun gestrichen. Wenig Aufwand mit viel Wirkung.

  • Schmale Räume breiter aussehen lassen

    Um einen sehr schmalen Raum wie deinen Flur breiter wirken zu lassen, kannst du dich ebenfalls eines optischen Tricks bedienen: Hierzu müssen die langen Wände der schmalen Seiten heller sein als die Kopfwand und die Decke. Dadurch weitet sich der Raum zu den Seiten, da Kopfwand und Decke näher wirken. Hierfür geeignet sind generell dunkle Grün-, Blau- und Violett-Nuancen. Wichtig ist vor allem, dass der Farbton dunkler ist als die seitlichen Wände. Je dunkler die Farbe, desto stärker der Effekt. Im gezeigten Bild haben wir ein dunkles Indigo Blau verwendet.

  • Räume mit Dachschrägen heller wirken lassen

    Dachschrägen lassen einen Raum oftmals dunkler und enger wirken – dagegen kann man eine Menge tun! Optisch kannst du mehr Größe aus dem Zimmer mit Dachschräge rausholen, indem du die Decke und die Schräge in derselben hellen Farbe streichst, denn das schafft eine hellere und offenere Optik. Wenn du der Wand unter der Schräge einen dunklen Farbton verpasst, unterstützt du diese Wirkung und lässt den Raum höher erscheinen.

Hast du Ideen oder Anregungen?