Keine Artikel in deiner Merkliste
Bei uns auf der Seite findest du
Produktanregungen & Materiallisten, die du im
OBI Online Shop oder OBI Markt kaufen kannst.
DIY Ideen mit Anleitung
Stilwelten & Gestaltungstipps
Keine Artikel in deiner Merkliste
Bei uns auf der Seite findest du
Produktanregungen & Materiallisten, die du im
OBI Online Shop oder OBI Markt kaufen kannst.
  • Nicht mehr als zwei Grundfarben

    Wenn du deine Raumgestaltung mit Wandfarbe planst und vornimmst, berücksichtige dabei, dass eine allzu bunte Raumgestaltung schnell unruhig wirken kann. Du solltest vorrangig ein oder zwei Grundfarben verwenden, welche du falls gewünscht noch mit Weiß- und Grautönen kombinieren kannst. Verwende farblich passende Accessoires, mit denen du gezielte Akzente setzt.

  • Keine Angst vor dunklen Farben

    Traue dich ruhig, auch mal eine kräftige, dunklere Farbe auszuprobieren. Diese Farben können richtig angewendet eine unglaublich tolle Raumstimmung erzeugen. Wenn du eine einzelne Wand im Raum als Highlightwand streichst, kannst du damit einen interessanten Akzent setzen und Räume gemütlicher wirken lassen.

  • Trick für höher wirkende Decken

    Streiche direkt unter deiner Zimmerdeckenkante einen Rand von 5-10cm in der Deckenfarbe. Wenn die Deckenfarbe heller ist als der Rest der Raumfarben, wird die Decke dadurch optisch angehoben und der Raum wirkt insgesamt höher.

  • Abwechslung bei der Wandgestaltung

    Du kannst einen Raum optisch strukturieren, indem du ein oder zwei Wände farbig gestaltest und die restlichen Wände in einem hellen neutralen Farbton belässt. Dadurch kannst du innerhalb eines Raumes eine Zonierung schaffen, welche dem Raum eine Gliederung verleiht.

  • Wandfarbe auf Boden und Möbel abstimmen

    Ein einfacher Trick für mehr Spannung im Raum besteht darin, die Wandfarbe nicht in einem ähnlichen Farbton wie den Bodenbelag zu wählen. Zusätzlich solltest du helle Wandfarben mit dunklen Möbeln kombinieren und dunkle Wandfarben mit hellen Möbeln.

Nach Oben