Keine Artikel in deiner Merkliste
Bei uns auf der Seite findest du
Produktanregungen & Materiallisten, die du im
OBI Online Shop oder OBI Markt kaufen kannst.
DIY Ideen mit Anleitung
Stilwelten & Gestaltungstipps
Keine Artikel in deiner Merkliste
Bei uns auf der Seite findest du
Produktanregungen & Materiallisten, die du im
OBI Online Shop oder OBI Markt kaufen kannst.
Kopfteile aus Kissen für traumhafte Betten!
Kreative Ideen für Zuhause

Gestalte das Bettkopfteil deiner Träume einfach selbst – mit oder ohne Querstange zur Befestigung deiner Kissen, die du immer wieder tauschen, mühelos waschen und immer wieder deinen Bedürfnissen anpassen kannst!

Anleitung

  • 1

    Verbindungsgurte zuschneiden

    Nimm eine Schere und schneide vier Gurte auf eine Länge von jeweils einem Meter zu. Lege aus jedem Gurt eine einzelne Schlaufe und tackere die Enden jeweils fest zusammen.

  • 2

    Ösen einsetzen

    Markiere im Abstand von 10cm zu den Schlaufenenden jeweils ein Ösenloch und achte darauf, dass die Tackernadeln dabei zwischen den Markierungen liegen. Schlage die Löcher dann mit Locheisen und Hammer auf einer robusten Unterlage, zum Beispiel einem alten Küchenbrett, in die Schlaufen so ein, dass sich die Löcher auf allen Gurten an derselben Stelle befinden. Die übereinanderliegenden Löcher der einzelnen Schlaufen verbindest du nun fest mit je einer Öse.

  • 3

    Möglichkeiten zur Aufhängung

    Um dein neues Kopfteil nun fest anzubringen, hast du zwei Möglichkeiten: Entweder verschraubst du die Gurte durch die Ösen direkt in der Wand oder du befestigst vorher ein Stahlrohr als Halterung an der Wand und bringst die Gurte daran an. Für einen sicheren Halt solltest du in beiden Fällen Dübel verwenden.

  • 4

    Direkte Wandaufhängung

    Halte die Schlaufen in zu deinem Bett passender Höhe an die Wand an und zeichne die vier Bohrlöcher durch die Ösen ein. Je Bettseite benötigst du zwei Gurte zum Einschieben der Kissen. Achte deshalb darauf, dass die Abstände zwischen den Löchern für die Gurtpaare jeweils schmaler sind als deine Kissen, denn sonst rutschen die Kissen aus der Halterung. Richte die nebeneinanderliegenden Löcher außerdem mit einer Wasserwaage genau waagerecht zueinander aus, damit dein Kopfteil gerade wird. Dann bohrst du die eingezeichneten Löcher in die Wand, setzt Dübel ein und verschraubst die Gurte durch die Ösen fest mit der Wand.

  • 5

    Kissen einschieben

    Schiebe nun deine Kissen in jeweils zwei der Schlaufen und schon ist dein Kopfteil mit direkter Wandbefestigung fertig. Die Kissen kannst du nun auch immer wieder austauschen und zum Waschen einfach herausnehmen!

  • 6

    Aufhängung am Stahlrohr

    Für die Befestigung mit dem Stahlrohr schiebst du zunächst die Befestigungsringe auf das Rohr und ziehst sie mit dem Sechskantschlüssel leicht an. Richte das Rohr nun mittig und mit Hilfe einer Wasserwaage über dem Bett aus. Am besten lässt du dir dabei von einer zweiten Person helfen. Zeichne nun durch die Befestigungsringe die Bohrlöcher an und bohre in die Wand. Versieh die Löcher mit passenden Dübeln. Löse jetzt einen der Befestigungsringe und schiebe die Gurtschlaufen auf die Stange. Ziehe die Ringe fest und schraube das Stahlrohr an die Wand. Fertig!

Nach Oben