Keine Artikel in deiner Merkliste
Bei uns auf der Seite findest du
Produktanregungen & Materiallisten, die du im
OBI Online Shop oder OBI Markt kaufen kannst.
Handtuchhalter
Kreative Ideen für Zuhause

Die geradlinige Leitergarderobe ist nicht nur für Handtücher eine gute Idee: An den Sprossen können deine Pflanzen mindestens genauso gut abhängen. Die Garderobe kannst du beim Bauen natürlich nach Lust und Laune gestalten - bestimme die Sprossen- und Holzlänge und wähle die Holzart, die Farbe der Gurte oder der Ösen so, wie es für dich perfekt ist. Wenn du magst, streiche das Holz noch in deiner Wunschfarbe an: Tadaa! Fertig ist deine individuelle Hängeleiter für Handtücher oder Pflanzen.

Anleitung

  • 1

    Rolladengurt ablängen

    Schneide je nach Raumhöhe, gewünschter Leiterlänge und gewünschter Anzahl der Sprossen den Gurt 4x auf die gleiche Länge zu. In unserem Beispiel mit drei Sprossen und einem Sprossenabstand von 30cm ist ein Gurt 112cm lang.

  • 2

    Sprossen zuschneiden

    Schneide je nach Geschmack die Sprossen aus dem Rundstab auf deine gewünschte Länge zu. In unserem Beispiel ist eine Sprosse 50cm lang, ein gutes optisches Verhältnis bei einem Sprossenabstand von 30cm. Schleife die Schnittkanten der Sprossen anschließend mit einem Schleifschwamm ab.

  • 3

    Ösenlöcher in Gurt einschlagen

    Schlage nun mit dem Locheisen Löcher für die Ösen in die Gurte ein. Überall dort, wo eine Sprosse sitzen soll, benötigst du darüber und darunter Löcher in beiden Gurten, sodass du die Sprosse passgenau zwischen die Gurtschlaufen schieben kannst, sobald die Ösen eingeschlagen sind. Für einen 28er Rundstab sollte der Abstand von Lochmitte zu Lochmitte 56mm betragen. Wir empfehlen das untere Gurtende direkt an eine Sprosse zu setzen und die Strecke darüber dann gleichmäßig aufzuteilen, sodass der Abstand zwischen den Sprossen auch dem Abstand der obersten Sprosse bis zur Decke entspricht. An das obere Ende der Gurte wird auch je ein Loch gesetzt, um daran die Leiter aufhängen zu können.

    Nutze für das Einschlagen der Löcher eine robuste Unterlage, zum Beispiel ein altes Küchenbrett. Auf allen Gurten sollten die Löcher gleich angezeichnet sein. Dann wird Loch für Loch mit dem Locheisen und einem Hammer eingeschlagen.

  • 4

    Ösen einschlagen

    Lege je zwei Gurte werden aufeinander, sodass die Löcher darin übereinander liegen. Fixiere dann die Ösen mit dem beiliegenden Werkzeug und einem Hammer.

  • 5

    Sprossen einschieben

    Schiebe nun die Sprossen durch die passgenau entstandenen Schlaufen. Am besten sieht es aus, wenn der Rundstab seitlich so weit herausguckt, wie der Gurt breit ist.

  • 6

    Leiter aufhängen

    Bestimme deinen Aufhängeort. Verwende die für deinen Einsatzzweck passenden Dübel. Falls du dir unsicher bist, welche Dübel du verwenden sollst, dann lass dich in einem OBI Markt beraten. Wenn du die Deckenhaken verschraubt hast, kannst du deine Leiter mit den Ösen an die Decke hängen. Fertig!

Nach Oben