Keine Artikel in deiner Merkliste
Bei uns auf der Seite findest du
Produktanregungen & Materiallisten, die du im
OBI Online Shop oder OBI Markt kaufen kannst.

Anleitung

  • 1

    Seil zurechtschneiden

    Teile das Seil in acht gleichmäßige Abschnitte. Die Länge der Seile bestimmt die Länge deiner Fotowand, die du selbst bestimmen kannst.

    Die Fotowand, die auf den Bildern zu sehen ist, ist ca. 1m lang – soll sie größer werden, benötigst du entsprechend mehr Seil.

  • 2

    Bohrlöcher markieren

    Zeichne dir auf beiden Rundstäben alle 12,5 cm eine Markierung für ein Bohrloch ein. Ergänze bei einem Rundstab noch zwei weitere Markierungen mit jeweils 6 cm Abstand zum Ende des Stabes. Durch diese wird das Seil zum Aufhängen gefädelt.

  • 3

    Löcher bohren

    Fixiere nun für jedes Loch nacheinander die Bohrschablone mit der Schraubzwinge am Rundstab. So kann der Stab nicht wegrutschen und du erhältst das beste Bohrergebnis.

  • 4

    Bemalen

    Du kannst die Rundstäbe ganz nach deinen Wünschen bemalen oder ihren natürlichen Look erhalten.

  • 5

    Seil verknoten

    Mach jeweils am Ende eines jeden Seilstücks einen Knoten. Nimm den Rundstab mit weniger Bohrlöchern und ziehe ein Seil durch jedes Loch. Nimm nun den zweiten Rundstab und ziehe auch hier das Seil einzeln durch die Löcher und verknote sie, wobei du die beiden äußeren Löcher auslässt. Achte darauf, dass alle Seilstücke zwischen den Rundstäben dieselbe Länge haben.

  • 6

    Aufhängung anbringen

    Fädle nun ein Seil von oben durch die äußeren beiden Löcher und verknote es an den jeweiligen Enden. Daran kannst du deine Fotowand aufhängen.

  • 7

    Aufhängen

    Mit einem Nagel kannst du deine Fotowand am Seil aufhängen und deine Bilder zum Beispiel mit Holzwäscheklammern an den Seilen befestigen.

Hast du Ideen oder Anregungen?