Keine Artikel in deiner Merkliste
Bei uns auf der Seite findest du
Produktanregungen & Materiallisten, die du im
OBI Online Shop oder OBI Markt kaufen kannst.
DIY Ideen mit Anleitung
Stilwelten & Gestaltungstipps
Keine Artikel in deiner Merkliste
Bei uns auf der Seite findest du
Produktanregungen & Materiallisten, die du im
OBI Online Shop oder OBI Markt kaufen kannst.
Bleibt bergab stabil: der Palettenschlitten
Kreative Ideen für Zuhause

Mit deinem selbstgemachten Palettenschlitten bringst du deinen persönlichen Stil auf die Piste: Aus einer Möbelpalette und Kufen aus Übergangsschienen gebaut ist der Rodelspaß garantiert. Streich ihn genau nach deinem Geschmack und mach ihn so nicht nur auf der Piste einzigartig – robust und individuell eignet er sich nämlich nicht nur für den Schnee, sondern auch als winterliches Deko-Objekt für zu Hause.

Anleitung

  • 1

    Palette längs trennen

    Teile die Möbelpalette längs wie eingezeichnet mit einer Stichsäge durch. Achte dabei auf deine Arbeitssicherheit. Die Teilung erfolgt direkt neben und entlang des mittigen Holzklotzes bis zur selben Stelle auf der anderen Seite. Zeichne dir zuvor mit Bleistift eine gerade Hilfslinie auf dem oberen Brett an. An dieser kannst du dich beim Sägen orientieren.

  • 2

    Palette quer trennen

    Teile die Möbelpalette wie eingezeichnet quer mit einer Stichsäge durch. Die Teilung verläuft 150mm von dem Palettenende entfernt durch die Palettenbretter. Zeichne auch hier zuvor eine Hilfslinie mit Zollstock und Bleistift.

  • 3

    Mittelstück trennen

    Teile das mittlere obere Brett mit einer Stichsäge wie eingezeichnet durch. Den Schnitt führst du direkt entlang des darunter quer verlaufenden Brettes durch.

  • 4

    Palettenbretter sägen

    Aus dem Reststück der längs getrennten Palette sägst du nun zwei einzelne Bretter heraus. Dazu schneidest du wie eingezeichnet mit einer Stichsäge neben den darunter sitzenden Holzklötzen entlang, sodass du zwei Bretter erhältst.

  • 5

    Bretter anschrägen

    Säge an den beiden Brettern je ein Ende im 45°-Winkel ab. Dazu eignet sich eine Gehrungssäge besonders gut. Alternativ kannst du dir den Winkel auch auf der Seite des Brettes anzeichnen und mit einer Japansäge den Schnitt nach unten hin durchführen.

  • 6

    Bretterwinkel übertragen

    Halte dir die beiden Bretter wie gezeigt mit dem geschnittenen Winkel an die untere Vorderkante der beiden oberen Palettenbretter. Übertrage daraufhin mit einem Bleistift den Winkel an die Seite der beiden unteren Palettenbretter.

  • 7

    Palette anschrägen

    Säge die beiden unteren Palettenbretter an der Stelle, an der du die Winkel übertragen hast, durch. Nutze dafür eine Japansäge.

  • 8

    Bretter anschrauben

    Nun schraubst du die beiden Bretter aus Schritt 5 wie gezeigt an die Palette. Halte die Bretter zunächst an ihre Endposition und zeichne dir die Positionen der Bohrlöcher an. Pro Verbindung sollten es jeweils drei Stück sein.

    Nun bohrst du jedes der angezeichneten Löcher mit einem 3,5mm Holzbohrer nur durch die anzuschraubenden Bretter vor und schraubst anschließend eine Schraube ein.

    Bohre die Löcher zu den oberen Palettenbrettern leicht schräg nach hinten gerichtet. Für die beiden Verbindungen mit den oberen Palettenbrettern benutzt du dabei die 3,5x30mm Schrauben und für die Verbindungen mit den unteren Palettenbrettern die 3,5x50mm Schrauben. Drehe die Schrauben dabei so weit ein, dass sich die Senkköpfe komplett in das Holz ziehen.

  • 9

    Überstand kürzen

    Den restlichen Überstand der angeschraubten Bretter kürzt du nun mit einer Japansäge. Dazu sägst du bündig an den unteren Palettenbrettern entlang, sodass dir diese als Führung dienen und du den Überstand sauber und flach entfernen kannst.

  • 10

    Vordere Verbindung

    Mit einem Reststück aus dem vorherigen Schritt verbindest du nun die beiden Schlittenspitzen. Falls dein Reststück zu kurz sein sollte, kannst du auch den Abschnitt aus Schritt 3 verwenden. Miss den Abstand zwischen den beiden von dir angeschraubten Brettern an der Schlittenspitze aus und kürze das Reststück auf dieses Maß. Bohre an jeder Seite des Brettes mit 15mm Abstand zur Kante drei Löcher mit einem 3,5mm Holzbohrer vor und schraube das Brett durch die Löcher mit 3,5x 30mm Schrauben fest. Ziehe die Schrauben so weit an, dass die Schraubenköpfe bündig mit dem Holz abschließen.

  • 11

    Schleifen und streichen

    Um deinen Schlitten wetterfest und einzigartig zu machen, ist nun der beste Zeitpunkt! Schleife den Schlitten ringsum gut ab, damit keine scharfen Kanten, raue Flächen oder Splitter mehr vorhanden sind. Entferne dann den Staub und streiche den Schlitten mit einer Holzversiegelung deiner Wahl. Hierfür eignen sich Buntlacke, Lasuren oder auch Öle. Achte bei der Auswahl auf die Wetterbeständigkeit. Lass nach dem Anstrich zunächst alles gut trocknen, bevor du weiterarbeitest.

  • 12

    Kufen anschrauben

    Damit dein Schlitten gut gleiten kann, benötigst du auf der Unterseite Kufen. Hierzu bringst du zwei Übergangsschienen an. Setze diese mittig auf die Palettenunterseiten und verschraube sie von hinten nach vorne. Verwende hierfür die 2,5x20mm Schrauben. Das letzte Stück der Schiene an der vorderen Schräge biegst du um die Kante herum, sodass es die Schräge annimmt. Anschließend bohrst du mit einem 4mm Metallbohrer am Schienenende ein Loch und vergrößerst es mit einem Senker, bis es so aussieht wie die anderen Löcher. Nun drehst du auch dort eine Schraube hinein und deine Kufen sind fertig montiert.

  • 13

    Seildurchführung bohren

    Um deinen Schlitten ziehen und dich beim Rodeln besser festhalten zu können, benötigst du ein Seil. Bohre dazu, wie gezeigt, zwei Löcher mit einem 10mm Holzbohrer in die oberen Palettenbretter. Der Abstand zur Seitenkante beträgt 30mm, der Abstand zur Vorderkante 50mm.

  • 14

    Seil anbringen

    Dein Seil sollte 1,5m lang sein, du kannst natürlich je nach Bedarf auch mit der Länge variieren. Die Seilenden solltest du einmal mit Klebeband umwickeln, damit sie nicht ausfransen und sich leichter durch die Bohrungen schieben lassen. Schiebe beide Seilenden von oben durch die Bohrungen und ziehe sie ein Stück hindurch. Mache dann an jedes Seilende einen Knoten und ziehe das Seil von oben an, sodass die Knoten unten als Stopper anschlagen.

    Fertig ist dein Palettenschlitten!

Nach Oben
Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigen Details verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigen Details verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigen Details verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigen Details verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigen Details verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigen Details verbergen